Herzlich Willkommen

 

Das kleine hoftheater steht fortlaufend im Austausch mit den zuständigen Hamburger Behörden und hält sich an alle Empfehlungen und Maßnahmen nach aktuellem Stand zum Schutz der Gäste und Mitarbeiter.

Deshalb ruht der Spielbetrieb ab dem 14. März 2020 bis auf weiteres. Wir bitten um Ihr Verständnis!



Bericht im Hamburg Journal vom 19.04.2020

Lasst uns in der Krise stark sein!


Die Proben für „Die Maria und der Mohamed“ sind beendet, das Bühnenbild steht im Keller, die Kostüme hängen in der Garderobe.
 
Wann all dies zum Einsatz kommt, wissen wir nicht!

Wir bitten um Ihre Hilfe:

Auf Anordnung der Gesundheitsbehörde mussten wir ab dem 14. März unseren Spielbetrieb komplett einstellen. Eine sicherlich richtige und vorausschauende Entscheidung, denn die Gesundheit von uns allen ist unser höchstes Gut! Dennoch ist durch diese Maßnahme die Finanzierung unseres Theaters extrem gefährdet. Unverschuldet keine Einnahmen zu haben,  bringt jedes Privattheater binnen kürzester Zeit an den Rand der Existenz. Die allermeisten Kosten laufen unaufhörlich weiter, bevor der erste Euro wieder an der Kasse eingenommen wird. Und keiner weiß, wie lange dieser Zustand anhalten wird. Helfen Sie uns, diese schwierige Zeit zu überstehen! Spenden für unser Theater sind steuerlich absetzbar - unser Spendenkonto: das kleine hoftheater, IBAN: DE52 2019 0003 0050 6932 04.
Herzlichen Dank!

Für bereits gekaufte Karten im April haben Sie folgende Optionen:
 
🙂 - Spenden
 
😐 - Gutschein
 
🙁 - Geld zurück
 
Unsere Abonnenten werden über Ersatztermine gesondert informiert.
 
Die Vorstellungen "Der Tatortreiniger" finden im Juni nicht statt, sie werden verschoben auf August/September 2020.

Die Vorstellungen von "Die Maria und der Mohamed" werden verschoben auf Mai/Juni 2021.

Bereits gekaufte oder reservierte Karten für "Der Tatortreiniger" und "Die Maria und der Mohamed" können ab 1. August 2020 (telefonisch oder per mail) für die dann feststehenden neuen Termine getauscht werden.


Das Gastspiel von Gerd Spiekermann wird auf den 27. August 2020 um 19:30 Uhr verschoben. Alle Karten behalten ihre Gültigkeit.
 
Die Termine für den Operettenchor werden ebenfalls verschoben. Die Vorstellung am 16. Mai 2020 wird verschoben auf Samstag, 15. Mai 2021. Die Vorstellung am 17. Mai wird verschoben auf Sonntag, 16. Mai 2021. Bereits gekaufte Karten und Reservierungen behalten ihre Gültigkeit!
 
Frau Merkel hat gesagt: „Es kommt auf jeden Einzelnen an,
dass diese Krise schnell überwunden wird.“
 
Deshalb machen Sie mit und halten Sie uns die Treue!
 
Bleiben Sie gesund, und bis bald!
 

Der Froschkönig

 Für diesen Termin ist keine Buchung mehr möglich.
 
200
_DSC4724_edit02
Kategorie
Eigenproduktion
Datum
Freitag, 7. Dezember 2018 09:30
Anzahl Plätze
200
Verfügbare Plätze
Dieser Termin ist leider ausverkauft!
Eintritt:
14 €
Eintritt Kinder:
10 €
Kinder von 2-12 Jahren
Buchungshinweis:
Die Karten müssen innerhalb von 14 Tagen ab Bestelldatum im Theater abgeholt werden. Alternativ können wir Ihnen die Karten auch gegen Rechnung zuschicken (zzgl. 3 € Bearbeitungsgebühr).
Termine vom 23. November bis 16. Dezember
nach den Gebr. Grimm von Karlheinz Komm -----------------------------
Musik: Stefan Vermehren
Regie: Petra Behrsing
 
Familie Birnbaum macht einen Ausflug. Beim Picknick in einer Schlossruine treffen sie auf das liebenswert-lustige Gespenst Schubidu.
Schubidu erzählt gerne. Vor allem von alten Zeiten, als genau an diesem Platz früher einmal ein prächtiges Schloss stand, in dem der König mit seiner Tochter lebte. Hier hat sich nämlich auch die Geschichte vom Froschkönig zugetragen. Familie Birnbaum ist hingerissen und will die Geschichte gleich nachspielen. Und – schwupps – werden sie vom kleinen Gespenst Schubidu in die vergangene Zeit zurückversetzt und die Geschichte vom Froschkönig beginnt…
 
Hier sei nur so viel verraten: Es geht um eine kleine, freche Prinzessin, eine verloren geglaubte Kugel, ein nicht gehaltenes Versprechen und – natürlich um einen Frosch, aber einen ganz speziellen …
 
Das Gespenst begleitet kleine und große Zuschauer durch eine bezaubernde, mit viel Musik untermalte Märchenwelt. Und – wie es sich für ein richtiges Märchen ja schließlich gehört, findet alles zu einem guten Ende.
Phantasievoll, anrührend und sehr vergnüglich wird die Geschichte vom verzauberten Prinzen im kleinen Hoftheater in Szene gesetzt.

Bildergalerie:


Regie: Choreograf:
Petra Behrsing András Simonffy
Petra
Behrsing
András 
Simonffy

Mit:        
Sven Mein Sonja Hurani Wiebke Rohloff Barbara Stieg Andres Püst
Sven
Mein
Sonja
Hurani
Wiebke
Rohloff
Barbara
Stieg
Andreas
Püst

Kartenbestellungen ab dem 02. Oktober!
 
 

Alle Termine

  • Freitag, 23. November 2018 10:00
  • Samstag, 24. November 2018 15:00
  • Sonntag, 25. November 2018 15:00
  • Freitag, 30. November 2018 09:30
  • Freitag, 30. November 2018 12:00
  • Samstag, 1. Dezember 2018 13:30
  • Samstag, 1. Dezember 2018 16:00
  • Sonntag, 2. Dezember 2018 16:00
  • Freitag, 7. Dezember 2018 09:30
  • Freitag, 7. Dezember 2018 12:00
  • Samstag, 8. Dezember 2018 13:30
  • Samstag, 8. Dezember 2018 16:00
  • Sonntag, 9. Dezember 2018 13:30
  • Sonntag, 9. Dezember 2018 16:00
  • Samstag, 15. Dezember 2018 13:30
  • Samstag, 15. Dezember 2018 16:00
  • Sonntag, 16. Dezember 2018 11:00
  • Sonntag, 16. Dezember 2018 13:30
  • Sonntag, 16. Dezember 2018 16:00